The proposal for the Moselle’s bank in Bernkastel-Kues transforms a 2.3 ha infrastructure into a public space, revealing the potential of the site to become a public amenity between river and historical town.

Location Bernkastel-Kues, Germany
Team Silvia Bachetti, Elena Erickson
Client Bernkastel-Kues
Time frame 2019
Size 2.37 ha
Commission type Open competition
→ ENG → DE

ENG The area is structured according to 3 new typologies of open space: The Moselufer Promenade features a linear bike and pedestrian path bordered by a linear tree canopy; the Green Parking accommodates the needs of cars, busses, taxis, and motorbikes alike, all in providing shaded areas; the Mosel Plazza offers the quality of a lush green square and establish a central public space for the area.The Moselufer Promenade is a 1km long walkway, a dedicated route for soft mobility along the river. It defines a welcoming entrance gate to the historical city center. A row of water-loving trees borders its edge, creating a physical and visual transition with the parking area. The Green Parking is located between city wall and Moselufer Promenade. Taxis and temporary parking slots are located close to the Mosel Platz and the ticket stands, offering convenient drop-off and pick-up possibilities. A broad sidewalk along the city wall allows improved safety for pedestrians. Groups of trees are spread through the area, establishing shaded green spaces. The Mosel Plazza is a lush green square located at the heart of the site. Highly visible from the bridgehead, it is accessible from there either via the two newly created steps on each side of the bridge or by the broader main entries. The green lawn planted with park-like trees is contiguous to the renaturalized bank of the Tiefenbach river.


DE Das neue Design des Moselufervorgeländes ist nach drei offenen Freiraumtypologien gegliedert: Die Moseluferpromenade verfügt über einen breiten Fuß- und Radweg, der unter Bäumen zum Flanieren entlang der Mosel einlädt. Der begrünte Parkplatz erfüllt die Bedürfnisse von Autos, Bussen, Taxis und Motorrädern und spendet zugleich Schatten. Der Moselplatz bietet die Qualität eines Platzes mit viel Grün und schafft einen zentralen öffentlichen Raum für die Gegend.Die Moseluferpromenade ist ein 1000 m langer Fuß- und Radweg für Flaneure entlang des Flusses. Sie schafft eine neue, repräsentative Uferlinie und bildet zugleich eine einladende Pforte zum Herzen der Stadt für die Kreuzfahrtpassagiere. Die Promenade wird durch eine Reihe wasservertragender Bäume begrenzt, die einen räumlichen und sichtbaren Puffer zwischen dem Parkplatz und der Promenade bilden. Der begrünte Parkplatz befindet sich zwischen der Stadtmauer und der Moseluferpromenade. Taxis und Kurzzeitstellplätze liegen strategisch günstig in der Nähe des Moselplatzes und der Ticketschalter und bieten damit bequeme Abholmöglichkeiten. Ein breiter Bürgersteig entlang der Stadtmauer bietet einen barrierefreien Zugang und eine erhöhte Sicherheit für Fußgänger. Baumgruppen sind entlang der Stellplätze verteilt, sodass an den Kreuzungen zu den Querverbindungen grüne Inseln entstehen. Der Moselplatz ist ein grüner Platz in zentraler Lage am Moselufervorgelände. Er fungiert als zentraler Treffpunkt an der Brücke. Der mit parkartigen Bäumen bepflanzte grüne Rasen grenzt direkt an das renaturierte Ufer des Tiefenbachs.